​​​​​

Skip Navigation LinksPresse

​​Presseberichte

Hier finden sich Presseberichte aus regionalen und überregionalen Medien:

18.07.2016 | Mitteldeutsche Zeitung

Pilotprojekt in Halle: Ein Grund zu bleiben

Als erste Hochschule Deutschlands bekommt die Uni Halle Fördermittel für ein besonderes Modellprojekt: „Students meet society“ (Studenten treffen auf Gesellschaft). Ziel ist es, internationale Studenten über Ehrenamtsprojekte besser gesellschaftlich und beruflich zu integrieren und sie so zum Hierbleiben zu bewegen.

8.12.2014 | Spiegel Online

Tausche Flüchtlingshilfe gegen Creditpoints

An der Katholischen Universität Eichstätt helfen Studenten Kriegsflüchtlingen beim Deutschlernen. Allerdings nicht einfach so, sie kriegen dafür Leistungspunkte. Eine gute Idee?

10.11.2014 | ARD alpha

Tue Gutes und lerne was dabei

Wer etwas Sinnvolles für die Gesellschaft tun will, für den ist Service Learning eine geniale Idee. Sein soziales Engagement kann man sich als Studienleistung anrechnen lassen.

4.10.2014 | Die Welt

Wenn soziales Engagement im Uni-Stundenplan steht

Sie unterstützen Straßenkinder oder beraten Asylbewerber: Beim Service Learning engagieren sich Studenten für andere Menschen – und sammeln gleichzeitig Leistungspunkte für ihr Studium.

27.05.2013 | DRadio Wissen

Mehr Praxis an die Hochschule

Christiane Roth gibt ein Interview zu den Ergebnissen der Studie über die Verbreitung von Service Learning an deutschen Hochschulen.

16.05.2013 | Deutschlandfunk

Service Learning ist gesellschaftliches Lernen

Studie über die Bedeutung und Entwicklung des Konzeptes an deutschen Hochschulen. Holger Backhaus-Maul im Gespräch mit Ulrike Burgwinkel.

11.04.2013 | Frankfurter Rundschau

Gutes tun und Punkte sammeln

Hochschulen motivieren ihre Studenten mit Service Learning zu sozialem Engagement. Der Beitrag stellt Beispiele für Service Learning aus der Universität Kassel vor.

29.01.2013 | Deutschlandfunk

Ehrenamt als Wahlpflichtfach

An der Bereitschaft zu ehrenamtlichem Engagement fehlt es Studierenden zumeist nicht, doch seit den Bologna-Reformen sind Zeit und Energie knapp.

25.12.2012 | Süddeutsche Zeitung

Bachelor mit Herz. Soziales Engagement von Studenten

Deutschland laufen die Ehrenamtlichen davon. Immer mehr Hochschulen definieren daher gesellschaftliches Engagement als Teil ihres Bildungsauftrags. Ein Beispiel aus Augsburg.

15.12.2012 | Spiegel Online

Soziales Studium: Tue Gutes und sammle Punkte dafür

Sie unterrichten Flüchtlinge, sie gestalten Websites für Senioren, sie beraten Studienabbrecher: Beim Service Learning häufen Studenten nicht nur trockene Theorie an, sondern nutzen ihr Wissen in sozialen Projekten.

29.9.2012 | TAZ.de

Aus Erfahrung lernen

Studierende helfen in gemeinnützigen Einrichtungen und bekommen dafür Credit Points: "Lernen durch Engagement" etabliert sich an deutschen Unis.

31.10.2011 | Zeit Online

Hilfe zahlt sich aus

Ob in der Schule, im Tierheim oder im Verein: Beim Service Learning wenden Studenten das Uni-Wissen dort an, wo es gebraucht wird. Für ihren gemeinnützigen Einsatz bekommen sie sogar Leistungspunkte.

21.02.2011 | Die Zeit

Wie die Unis helfen lernen

Lehre und Forschung sind Alltag an den Unis. Das Für- und Miteinander kommt dabei häufig zu kurz. Ein Wettbewerb zeichnete nun Unis für Projekte im sozialen Bereich aus.

19.11.2010 | Zeit Online

Raus ins wahre Leben

Der Wettbewerb "Mehr als Forschung und Lehre!" zeichnet Hochschulen aus, die sich gesellschaftlich engagieren. Idee des Förderprogramms und Projektbeispiele.

26.10.2010 | Zeit Online

Die Hochschulen sind gleichgültig

Studenten sind die Bevölkerungsgruppe, die sich am stärksten ehrenamtlich engagiert. Unis würdigten das zu wenig, findet das Studentenwerk und lobt Helfer mit einem Preis.

23.7.2010 | Frankfurter Allgemeine

Gutes tun, besser lernen

Soziales Engagement als Brücke zwischen Theorie und Praxis - „Service Learning“ löst im Idealfall gleich ein ganzes Bündel von Problemen. Dennoch sind viele Hochschulen zurückhaltend.

14.05.2009 | Die Zeit

Gutes tun bringt Punkte

Service Learning ist eine geniale Idee: Studenten tun etwas für die Gesellschaft Sinnvolles - und können das Engagement anschließend als Studienleistung anrechnen lassen.

​Pressemitteilungen

Hier finden sich im Informationsdienst Wissenschaft (idw) veröffentlichte Pressemitteilungen aus dem Umfeld des Hochschulnetzwerks:

9.12.2014 | Hochschule Neu-Ulm

Hochschulen für mehr gesellschaftliches Engagement

Im Rahmen des Förderprogramms „Campus und Gemeinwesen“ etablieren zehn bayerische Hochschulen das Dialogforum „Zivilgesellschaftlicher Transfer und bürgerschaftliches Engagement“.

12.11.2014 | KU Eichstätt-Ingolstadt

Im Dialog für gesellschaftliches Engagement

Ein Verbund bayerischer Hochschulen und Universitäten führt im Rahmen des Programm "Campus & Gemeinwesen" ein Dialogforum zur stärkeren Vernetzung mit der Zivilgesellschaft durch.

12.11.2014 | Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Stifterverband fördert sechs Hochschulen bei der Vernetzung mit der Zivilgesellschaft

Um die Vernetzung von Hochschulen mit der Zivilgesellschaft zu fördern, hat der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft das Programm „Campus und Gemeinwesen – Partnerschaften für Innovationen in Hochschule und Gesellschaft“ gestartet.

18.09.2014 | Universität Duisburg-Essen

UDE-Einrichtung wird Ort des Fortschritts und feiert dies mit einer Tagung

Das Zentrum für gesellschaftliches Lernen und soziale Verantwortung an der Uni Duisburg‐Essen (UDE) wird für seine Pionierarbeit von Wissenschaftsministerin Svenja Schulze als „Ort des Fortschritts“ ausgezeichnet.

3.12.2013 | Fachhochschule Frankfurt am Main

Förderung gesellschaftlicher Verantwortung als Bildungsauftrag

Die Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) ist Mitglied im Hochschulnetzwerk Bildung durch Verantwortung geworden. FH-Präsident Dr. Detlev Buchholz wurde dabei mit Prof. Dr. Wolfgang Stark von der Universität Duisburg-Essen für die Dauer von zwei Jahren zu einem der beiden Sprecher des Hochschulnetzwerks gewählt.

4.12.2012  |Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Service Learning: Bringt das was?

Im Seminar lernen Studierende die Theorie, in Projekten wenden sie das Wissen in der Praxis an: Diese Idee steckt hinter dem sogenannten „Service Learning“. Ob diese neue Form der Hochschullehre Studierenden tatsächlich einen Vorteil bringt, untersuchen jetzt Bildungsforscher der Uni Würzburg.

9.07.2012 | Universität Duisburg-Essen

Bundesministerium fördert gesellschaftliches Engagement

Studierende setzen ihr theoretisches Wissen in der Praxis für soziale Zwecke ein: Damit dieses bürgerschaftliche Engagement über die Region hinaus deutschlandweit ausgebaut werden kann, fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die UDE jetzt mit 535.000 Euro.

2.04.2012 | Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Gesellschaftliches Engagement als Teil der Lehre

Studieren und zugleich engagieren: Pädagogen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) haben erstmals Service-Learning-Angebote von Hochschulen in Deutschland untersucht.

28.03.2012 | Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Ehrenamtliches Engagement von Studierenden fördern

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin ist Gastgeber der diesjährigen Frühjahrstagung des Hochschulnetzwerks Bildung durch Verantwortung.

9.11.2011 | Universität Augsburg

Grenzen überwinden - Gesellschaft und Hochschule gemeinsam gestalten

Unter dem Titel "Mission Gesellschaft" thematisiert eine Augsburger Tagung den Trend zu strategischen Kooperationen von Universitäten und Hochschulen mit der Zivilgesellschaft.

2.04.2011 | Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Martin-Luther-Universität startet deutschlandweite Befragung

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) befragt bis Anfang Mai online alle deutschen Hochschulen zu ihren Service Learning-Aktivitäten. Im Mittelpunkt der Erhebung stehen dabei Bedeutung, Kapazitäten und Ressourceneinsatz sowie die Entwicklung dieses in Deutschland noch jungen Lehr- und Lernkonzeptes.