​​​​​

Skip Navigation Linksnetzwerktreffen-kassel

​Herbsttagung 2012 | Kassel

Service Learning in der Lehrerbildung


Wenn Projektseminare so ausgerichtet werden, dass die von Studierenden bearbeiteten Projektaufgaben einen gemeinwohlorientierten Nutzen erzeugen, so bezeichnet man dies als „Service Learning“ oder auch „Lernen durch Engagement“. Studierende können in solchen Lehrveranstaltungen je nach Fachrichtung beispielsweise mobile Apps für soziale Anwendungen entwickeln, Wohnungen barrierefrei umplanen, Patenschaften für Kinder übernehmen oder Energiesparkonzepte für öffentliche Gebäude entwickeln.

In den USA ist diese Lehr- und Lernmethode an Schulen und Hochschulen bereits sehr weit verbreitet. Als Keynote-Speaker konnte Jeffrey Anderson von der Seattle University gewonnen werden, der in den USA als wichtigster Experte des Themas in der Lehrerbildung gilt. Einen weiteren Beitrag lieferte Prof. Dr. Anne Sliwka von der PH Heidelberg, die bereits seit 2003 erfolgreich Service Learning-Seminare mit Lehramtsstudierenden durchführt und dazu Begleitforschung gemacht hat.

Im Rahmen der Tagung hielt darüber hinaus Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep, der Präsident der Universität Kassel, ein Plädoyer für Universitäten, die ihre gesellschaftliche Rolle in Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft gestalten und nahm die Beitrittsurkunde des Hochschulnetzwerks in Empfang. Den Abschluss der Tagung bildete ein „Konsumkritischer Stadtrundgang“, der von Studierenden der Politikwissenschaft der Universität Kassel (Fachbereich 05) im Rahmen eines Service Learning-Seminars entwickelt wurde.

​Impressionen der Veranstaltung


Tagungsprogramm


Keynote von Jeffrey Anderson

Kassel Teacher Ed.pptx