​​​​​

Skip Navigation Linksnetzwerktreffen-saarbruecken

​Herbsttagung 2014 | Saarbrücken

Mit Service Learning in die Welt


Die Herbsttagung "Mit Service Learning in die Welt - Lernen jenseits von Erasmus und Co" - wurde in Kooperation mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes und dem vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Verbundprojekt „Potenzialförderung von Service Learning" (campus-vor-ort) durchgeführt. Mit dem Ziel über Konzepte, gute Praxis und Zukunftschancen gesellschaftlich verantwortungsbewusster Hochschullehre in Verbindung mit internationalen Einsätzen zu diskutieren und einen Austausch von Erfolgsmustern zu ermöglichen, kamen am 27. November 2014 in Saarbrücken DozentInnen, VertreterInnen von Koordinationsstellen und auch Studierende zusammen.

Der Tagungstag begann mit einem Pre-Confernce Workshop mit dem Titel „Einführungsworkshop für Neulinge: Was ist Service Learning?“, der von Julia Derkau von der Universität Mannheim gehalten wurde. Hier wurde den TeilnehmerInnen ein Eindruck bezüglich der bestehenden Methoden und Varianten der Service Learning Umsetzung vermittelt. Im weiteren Verlauf wurden Beispiele gesammelt und diskutiert.

Zum offiziellen Beginn der Tagung begrüßte Dr. Detlev Buchholz, Netzwerksprecher des Hochschulnetzwerks – Bildung durch Verantwortung, im Namen des gesamten Programmkomitees die anwesenden TeilnehmerInnen. Im Anschluss begrüßte Prof. Dr. Wolrad Rommel, Rektor der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, die Gäste und hielt eine Keynote über das Thema „Warum internationales Engagement und hochschulische Lehre verbinden? – Begründungszusammenhänge und Erklärungsversuchen für ein junges Phänomen“.

In den daraufhin stattfinden Workshops wurden unterschiedliche Projekte vorgestellt: „Nurse Aide Training Certificate in Myanmar“ (Prof. Dr. Martha Meyer, Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes), KUganda: „The Challenge of Education“ – ein Bildungsprojekt in den Slumschulen Ugandas (Prof. Dr. Gabriele Gien, Universität Eichstätt-Ingolstadt), „Einführung eines Dualen Ausbildungssystems in Myanmar“ (Gerd Weisgerber, Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes), „International Service Learning – ein Beitrag zur Entwicklung?“ (Sarah Wirtherle, Universität zu Köln), „Das ASA-Programm – Globales Lernen meets Service Learning ?„ (Robin Stock, Leiter Qualifizierung bei Engagement Global gGmBH – Service für Entwicklungsinitiativen), „Handwerksschule für Nairobi“ (Prof. Dipl.-Ing. Susanne Gampfer, Hochschule Augsburg), „Entwicklungspolitische Bildungsarbeit hautnah: Studienreise nach Nagpur, Indien 2014“ (Prof. Dr. Alexandra Caspari, Frankfurt University of Applied Sciences) und „Ideenworkshop: Sind Anbieter internationaler Workcamps geeignete Kooperationspartner für Service Learning? – Gemeinsame Annäherung an Chancen und Herausforderungen“ (Arno Thomas, Bundeskoordinator für Workcamps bei den Internationalen Jugendgemeinschaftsdiensten e.V., Bonn).

Die in den Workshops erkannten Erfolgsfaktoren für die vorgestellten Projekte, aber auch für zukünftig geplante internationale Projekte, wurden gemeinsam im Plenum besprochen. So wurden die Wichtigkeit von Partnern vor Ort, die Vorbereitung und Auswahl der Studierenden, die klare Positionierung des Projekts, Aspekte der Finanzierung, nachhaltige Implementierung, Orientierung an Bedürfnissen der Menschen vor Ort, internationale Teamerfahrung (Heterogenität) und die Ausrichtung an den Bedürfnissen der Hochschule genannt.

Nach der kurzen Plenumsdiskussion wurden die Gäste erneut durch den Hausherren, Prof. Dr. Wolrad, begrüßt, der in die Begrüßung durch die Netzwerksprecher und in die feierliche Aufnahme neuer Mitglieder ins Hochschulnetzwerk überleitete. Die Netzwerksprecher Dr. Detlev Buchholz und Prof. Dr. Wolfgang Stark haben folgende Universitäten mit ihren VerterterInnen im Hochschulnetzwerk begrüßt und aufgenommen: Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (Prof. Dr. Wolrad Rommel), Hochschule Augsburg (Prof. Susanne Gampfer, Dekanin der Fakultät Architektur & Bauwesen), Katholische Universität Eichstätt Ingolstadt (Prof. Dr. Gabriele Gien, Präsidentin) , Hochschule Esslingen (Prof. Wilhelm-August Buckermann, Prorektor für Qualitätsmanagement und Kommunikation), Goethe-Universität Frankfurt am Main (Prof. Dr. Tanja Brühl, Vizepräsidentin), EBS Universität für Wirtschaft und Recht Wiesbaden (Marcus Kreikebaum,Institut für Unternehmensethik).

Die abschließende Keynote wurde von Prof. Dr. Gabriele Gien zum Thema „Nachhaltigkeit und internationales Engagement als Herausforderung für Hochschulen“  gehalten. Der Tagungsabend fand mit allen TeilnehmerInnen bei einem gemeinsamen Abendessen am Tagungsort einen Ausklang. Die Präsentationen und die gehaltenen Keynotes befinden sich im Anhang.

​Impressionen der Veranstaltung


  
Web Preview
Begrüßung der Teilnehmenden an der Herbsttagung des Hochschulnetzwerks in Saarbrücken
Impressionen von der Begrüßung der Teilnehmenden an der Herbsttagung des Hochschulnetzwerks in Saarbrücken
Impressionen der Session zu Erfolgsmustern internationalen Service Learning auf der Herbsttagung 2014
Impressionen der Vorstellung von guter Praxis für internationales Service-Learning auf der Herbsttagung 2014
Vorstellung eines Projekts zum internationalen Service Learning an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Saarbrücken
Vorstellung eines Projekts zum internationalen Servive Learning an der Hochschule Augsburg auf der Herbsttagung 2014
Vorstellung eines Projekts zum internationalen Service Learning an der Fachhochschule Frankfurt am Main
Impressionen von Gesprächen in den Kaffeepausen auf der Herbsttagung in Saarbrücken
Zusammenfassung der Ergebnisse aus den Arbeitsphasen der Herbsttagung in Saarbrücken
Impressionen aus dem Publikum bei den Vorträgen auf der Herbsttagung des Hochschulnetzwerks in Saarbrücken
Feierliche Übergabe der Beitrittsurkunde zum Hochschulnetzwerk an den Rektor der HTW Saarbrücken
Gruppenfoto mit Vertretern der neuen Mitgliederhochschulen des Hochschulnetzwerks